Abrufen von JSON-Inhalten aus der EXCEL Power Query

  • Dieses Thema hat 0 Antworten und 1 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Jahr von HoffmannK.
  • Beitrag
    HoffmannK
    Teilnehmer
    Ich bin auf die verrückte Idee gekommen, einen HTTP-Adapter bereitzustellen, welcher von EXCEL abgefragt werden kann.
    Um das so einfach wie möglich und universell bereitzustellen, sollte das von der Power Query aus über “Daten aus dem WEB” funktionieren.
    Falls noch jemand auf so eine Idee kommt, hier meine Erfahrungen.
    Excel kann eine Standard-JSON, wie es z.B. vom Formatkonverter “XML->JSON” generiert wird, nicht verarbeiten. Es muss auch eine Listenkopf vorhanden sein, der die fraglichen Datensätze als Array abbildet. (im Beispiel “LISTE” bzw. ” Mitarbeiter “)
    Prinzipiell müssen z.B. logisch Werte ebenfalls als Text abgebildet werden. ( true -> “true”)
    Der Konverter bildet dann noch Nullwerte als {“NULL”: true} ab. Damit erhielt ich ebenfalls Fehler, die stets die gleiche Meldung bringen:
    “Am Ende der JSON-Eingabe wurden überzählige Zeichen ermittelt.”

    Letztendlich konnte ich alles ausräumen, indem ich einen minimalen und kompatiblen JSON-Body zurückgebe, welcher die Werte als Zeichenketten definiert.

     

    Wer sich dafür interessiert, kann sich die Beispiele herunterladen.

    Die universelle Variante sollte sofort und unbeschränkt einsetzbar sein. Für Sonderzeichen könnte es notwendig sein, den “node()” im “concat” mit einem entsprechenden “replace” oder “translate” anzupassen.
    Die Mitarbeiterliste ist dann speziell auf die Anforderung zugeschnitten, die auf Covid zu testenden Mitarbeiter unbedingt in einer Excel-Liste abzubilden. Die Lösung geht bestimmt auch eleganter (concat, eine Funktion, oder eine Template). Aber ich bin in dem Bereich neu unterwegs. Und es funktioniert.

    0
    0
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.